DIY Waschmittel aus Kastanien

Vor ca. einem Jahr habe ich noch mit "normalem" Waschmittel gewaschen und zum Teil auch Weichspüler verwendet, auch wenn der Mann das schon nicht sehr mochte.

Dann fand ich durch Zufall eine Anleitung für Waschmittel aus Kastanien  und war gleich total begeistert. Ganz begierig startete ich mit dem Kastanien Sammeln im Herbst und auch meine Mama machte mit.

Der Aufwand ist nicht gering, aber ich finde, es lohnt sich. Nachhaltigeres und hautschonderes Waschmittel gibt es wohl kaum. Seitdem waschen wir nur noch damit und können nicht meckern.

Deshalb möchte ich dir gern ausführlich zeigen, wie du dein Waschmittel aus Kastanien selbst machen kannst.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung:

Als allererstes musst du natürlich Kastanien sammeln. Frage Familie, Freunde oder Kollegen, ob sie dir helfen.

Für ein Jahr sollten ca. 5 Kilogramm reichen. Ich habe bisher vier große Einweckgläser gemacht und nach sieben bis acht Monaten erst 1,5 Gläser gebraucht.

Wasche die Kastanien und trockne sie kurz ab.
Wenn du es nur einmal probieren willst, dann nimm 8-10 Kastanien,  halbiere die kleinen und viertel die großen.

Gib die zerteilten Kastanien in ein Weckglas und fülle es mit 200ml Wasser auf. Schütteln und über Nacht ziehen lassen.

Kastanien Waschpulver auf Vorrat:

Willst du gleich auf Vorrat produzieren, dann viertel bzw. halbiere auch hier die gereinigten Kastanien. Gib sie in eine Küchenmaschine oder Hochleistungsmixer, so lange bis alles zerkleinert, fast pulvrig ist.

Nun kannst du das Kastanien-Pulver auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder, wie ich es habe, auf eine Silikonmatte geben und bei 50° Umluft ca. 2-3 Stunden im Ofen trocknen lassen.

Eine Strom sparende Version gibt es aber auch. Und zwar kannst du das Pulver auch auf einem Gitter mit Küchentuch ca. 2 Tage trocknen lassen. Das ist noch nachhaltiger.

Sobald alles getrocknet ist, kannst du das Pulver in Gläser füllen. Darin hält es sich mindestens ein Jahr.

Lauge vorbereiten:

Für eine Wäsche benötigst du 3 EL des Kastanien Waschpulvers. Das gibst du wieder in ein Weckglas und füllst dieses mit 200ml Wasser auf.
Deckel drauf, schütteln und 20 min ziehen lassen.

Nach ca. 20 Minuten Ziehzeit kannst du den Inhalt durch ein Sieb in ein Glas geben und die Lauge direkt in die Wäsche geben (nicht ins Waschmittelfach!).

Das Gleiche machst du auch, wenn du die Kastanien nur halbiert/geviertelt hast.

Nun kannst du deine Wäsche ganz normal waschen. Und sie wird danach auch super frisch riechen, versprochen!

Solltest du gleich im Anschluss noch eine Maschine waschen wollen, kannst du das bereits genutzte Waschmittel einfach noch mal mit Wasser auffüllen, 20 Minuten ziehen lassen, sieben und ab in die Wäsche geben.

Ich wasche, wie gesagt, schon seit letztem Herbst damit und bin super zufrieden. Mittlerweile möchte ich gar nicht mehr zu konventionellem Waschmittel zurück und hoffe, dass ich auch dieses Jahr wieder genügend Kastanien bekomme.

Wenn du das DIY Waschmittel aus Kastanien getestet hast, freue ich mich über dein Feedback.

Deine Ellz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.