Kürbis-Möhren-Suppe

Rezept für vegane Kürbis-Möhren-Suppe mit Kokosmilch

Was ich am Herbst und Winter besonders liebe, ist die Kürbiszeit. Früher konnte ich mit solchen exotischen Früchten nichts anfangen. Haha. Damit bin ich einfach nicht aufgewachsen, denn so etwas gab es in unserer Familie nicht. Aber mittlerweile ist diese Suppe zu einem meiner Lieblingsessen geworden. Eigentlich könnte ich sie das ganze Jahr über essen.

Daher möchte ich mein persönliches Lieblingsrezept mit dir teilen.

Zutaten für 2-4 Personen:

 

Als Erstes schneide den Kürbis und die Möhren in etwas größere Würfel. Stell sie beiseite und zerkleinere die Zwiebel, den Knoblauch und Ingwer. Auf Wunsch kannst du noch ein oder zwei entkernte Chilischoten hinzufügen.

Gib etwas Öl in einen Topf und brate Zwiebel, Knoblauch und Ingwer etwa 3 Minuten lang an. Füge dann den Kürbis und die Möhren hinzu. Alles zusammen ca. 5-10 Minuten anbraten.

Bereite in der Zwischenzeit die Gemüsebrühe vor.
Wenn Kürbis und Möhren gut angebraten sind, löscht du alles mit der Gemüsebrühe ab und lässt die Suppe 20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln.

Anschließend die Kokosmilch zugeben und umrühren. Nochmals etwas aufkochen lassen und mit etwas Kurkuma, reichlich Currypulver und Koriander sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer mag, kann beim Servieren Kürbiskernöl auf die Suppe geben und zusätzlich ein, zwei Blätter Koriander drauflegen. Schmeckt super lecker!

Dazu passt ein selbst gebackenes Dinkelvollkornbrot mit Möhren und Nüssen.

*Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.