Erdbeer Mascarpone Tarte
Rezepte

Erdbeer-Mascarpone-Tarte

Erdbeer Mascarpone Tarte

Beim Aussortieren alter Zeitschriften und Food-Magazine bin ich auf dieses Rezept für eine Erdbeer-Mascarpone-Tarte gestoßen. Das klang so gut, dass ich es gleich ausprobieren musste. Jedoch wandle ich die meisten Rezepte etwas ab – je nachdem, welche Zutaten ich mag oder überhaupt vorrätig habe. Und im Normalfall versuche ich, alles in einer veganen Variante zu backen. Dieses Mal wollte ich aber die originale Version probieren – also mit Butter, Ei und eben Mascarpone 🙂

Für diese Erdbeer-Mascarpone-Tarte sollte eine 26cm Tarte verwendet werden. Ich besitze nur eine kleinere, ca. 20cm, und habe deshalb einfach zwei Böden und damit zwei Tartes gebacken. Die Menge an Teig und Mascarpone-Creme habe ich beibehalten und das hat gut funktioniert. Im ursprünglichen Rezept wurde noch Erdbeer-Konfitüre als Finish verwendet. Auch das habe ich weggelassen.

Den angegebenen Puderzucker habe ich aus Braunen Zucker hergestellt. Dafür musst du die gleiche Menge an Braunen Zucker einfach in einen Mixer geben und so lange mixen, bis er pudrig wird. Du kannst natürlich normalen Puderzucker verwenden. Ich habe jedoch schon länger keinen Industrie- und Puderzucker mehr im Haus.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250g Mehl (z.B. Dinkelmehl 630)
  • 125g kalte Butter
  • 100g Puderzucker (ich habe Braunen Zucker im Mixer zu Puderzucker zerkleinert)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Mascarpone-Creme:

  • 125g Mascarpone
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 250g Schlagsahne
 
  • 500g Erdbeeren
Rezept Tarte Erdbeer Mascarpone Sahne

So geht's:

  1. Das Mehl, die kalte Butter in kleinen Stückchen, Puderzucker und Salz zu Streuseln verkneten. Anschließend das Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig eine Stunde kalt stellen.
  2. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl rund ausrollen. Er sollte dabei noch mind. 0,5cm dick sein. Eine gefettete Tarte-Form (ø 26cm) mit dem Teig auslegen und die überstehenden Ränder nach innen drücken. Auf der unteren Schiene 10 Minuten backen und danach auf mittlerer Schiene erneut 10 Minuten backen. Den Boden anschließend rausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Mascarpone mit 40g Puderzucker und dem Vanilleextrakt verrühren. Separat die Sahne steif schlagen und unter die Mascarpone-Creme heben. Erdbeeren waschen und halbieren.
  4. Die Mascarpone-Creme auf den ausgekühlten Tarteboden geben und gleichmäßig verstreichen. Erdbeeren nach Belieben darauf verteilen. Die Tarte bis zum Servieren kalt stellen.
  5. Fertig!
Kuchen Rezept Erdbeer

Ich freue mich auf Dein Feedback zu meinem Rezept! Demnächst werde ich mal eine vegane Variante der Erdbeer-Mascarpone-Tarte probieren. Ich bin gespannt, ob sie gelingt und wie sie schmecken wird 🙂

Deine Elisabeth

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

What Ellz
%d Bloggern gefällt das: